Solaranlagen

Die Dachfläche zur Montage für Sonnenkollektoren muß nicht unbedingt exakt nach Süden ausgerichtet sein. Eine Abweichunge von bis zu 30° führen bei den in Deutschland üblichen Dachneigungen nur zu geringen Einbußen.
Bei verwendung einer vergrößerten Kollektorfläche ist selbst eine reine Ost- oder Westausrichtung möglich.
Der Neigungswinkel einer Dachfläche sollte zwischen 20° und 60° betragen. Dabei ist zu beachten, dass ein flacherer Winkel für die Energiegewinnung im Sommer, ein Steilerer für die im Winter güntiger ist. Bei Flachdächern bietet sich eine Aufständerung an.

 

Für eine professionelle Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Unsere Partner: